Sie befinden sich: » Krankheitszeichen » Magen-Darm 

Magen-Darm

Magen-Darm

Vor allem das hereditäre Angioödem (HAE) betrifft häufig die Magen-Darm-Schleimhaut. Schätzungen gehen davon aus, dass sich mehr als 70% der Angioödeme bei HAE-Patienten an den Schleimhäuten der inneren Organe abspielen.

Schwellungsattacken im Magen-Darm-Bereich äußern sich als

  • krampfartige Schmerzen,
  • Übelkeit,
  • Erbrechen und/oder
  • Durchfall.

Es kann durchaus sein, dass von der Schwellungsattacke nur die inneren Organe betroffen sind und Hauterscheinungen fehlen oder erst später auftreten. Die Magen-Darm-Beschwerden werden in diesem Fall oft mit anderen Krankheitsbildern verwechselt, wie z. B. einer Blinddarmentzündung oder einem Magengeschwür. Da man die Beschwerden nur schwer zuordnen kann, kommt es nicht selten zu überflüssigen operativen Eingriffen.